Das Mary Poppinz Konzept und unsere pädagogischen Schwerpunkte

Unser pädagogisches Konzept wurde von unserem kompetenten Team, welches sich aus Geschäftsführerin und Trägerin Frau Diplom Sozialpädagogin/MA Psychologie/Kursleiterin für Autogenes Training Sandra De Matteis, Sozialpädagoginnen und Erzieher/Innen mit Zusatzqualifikationen zusammensetzt, entwickelt. Diese Basis ermöglicht uns, Ihr Anliegen und Ihren Wünschen in der Arbeit mit Ihren Kindern zu integrieren. Das Vertrauensverhältnis zu unseren Eltern pflegen wir in einem ausführlichen Aufnahmegespräch und den eigens von uns entwickelten Fragebögen und Informationsmaterial. „Wenn wir Ihr Vertrauen haben, schenkt uns Ihr Kind auch Vertrauen“. Unter diesem Leitsatz beginnt die Eingewöhnungszeit. Sie erfolgt nach dem Berliner Eingewöhnungsmodell und berücksichtigt hierbei die individuelle Persönlichkeit Ihres Kindes. Diese Phase ist die sensibelste Phase für Sie und Ihrem Kind. In dieser Zeit stehen Ihnen Ihre Gruppenerzieher/Innen mit Rat und Tat zur Seite und ermöglichen somit einen schönen und liebevollen Start für Ihr Kind.

Nach der Eingewöhnungszeit gehört es zu unseren wichtigen Aufgaben, die Bildungspotentiale, die jedes Kind mitbringt, zu entdecken und zu fördern. Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass jedes Kind dabei sein eigenes, individuelles Tempo aufweist. Sie machen bei jedem neuen Lebensabschnitt wichtige Erfahrungen, auf deren Basis weitere Lernprozesse erst möglich werden. Unser pädagogisches Personal begleitet Ihr Kind die gesamte Kindergartenzeit in seinen Entwicklungsstufen und setzt dabei jedem Kind individuelle Impulse. Die Beobachtungsphasen werden dokumentiert und in Einzelgesprächen den Eltern in form regelmäßiger Entwicklungsgespräche mitgeteilt.

Die Schwerpunkte unserer pädagogischen Arbeit
Unser Ziel ist es, die Bildungspotenziale, die jedes Kind von Geburt aus mitbringt, frühzeitig zu erkennen und zu fördern. Ein gutes Selbstvertrauen, sowie Sozialverhalten, eine ausgeprägte Grob-, und Feinmotorik und vor allem Spaß am Spiel und Lernen sind die besten Voraussetzungen für einen leichten und positiven Schulstart. So sind unsere Schwerpunkte in folgende Bildungsbereiche gewählt:

Bewegungsfreudige Kita
Bewegung ist sowohl Ausdruck kindlicher lebens-und Entdeckerfreude als auch ein wichtiger Baustein frühkindlicher Erfahrungsgewinnung. Die Kinder erfahren die Eigenarten und Gesetzmäßigkeiten der sie umgebenden Dinge. Unsere Einrichtungen bieten hierzu diverse Bewegungsräume, die durch unsere großzügigen eigenen Außenbereiche ergänzt werden.

Umwelt/Natur
Die Lernfreude und Neugier der Kinder sowie ihre Kreativität unterstützen wir, indem der Spaß am Entdecken und Experimentieren, ihre Fantasien und Ausdrucksmöglichkeiten von uns aufgenommen und gefördert werden. Spielerisch erlernen Kinder ihren Handlungs-und Entscheidungsspielraum. Für das kindliche Spiel stehen anregungsreiche Spielräume und Materialien zur Verfügung. Tägliches Spielen in unserem großzügigem Garten, Spaziergänge, Besuche von umliegenden Parkanlagen und Wäldern stehen auf unserem täglichen Tagesablauf. Die Liebe zur Natur bildet eine Vielfalt an Bildungsmöglichkeiten, die durch Beobachten, Ausprobieren und Sammeln angeregt werden.

Sprache
Da Kommunikation im Umgang mit anderen Menschen ein Leben lang eine große Rolle spielt, hat der verbale Austausch sowohl zwischen den Kindern, als auch unter den Erwachsenen und vor allem im Betreuer/Innen-Kind-Verhältnis in unserer Einrichtung einen hohen Stellenwert. Die Zusatzbetreuung einer/s englischsprachigen Muttersprachler kann über eine Zusatzvereinbarung/Zahlung vereinbart werden.

Gesunde Ernährung
Eine abwechslungsreiche und gesunde Ernährung ist für die Kinder und ihrer Entwicklung ein essentieller Bestandteil. Wir integrieren unsere Kinder in das Zubereiten und Vorbereiten von kleinen Snacks (Obstsalat, Gemüsesticks). Wir nehmen alle Mahlzeiten zusammen in der Gruppe ein, da die gemeinsamen Rituale die Kinder an ein gutes und regelmäßiges Essverhalten gewöhnt.

Musik
„Kinder lieben Musik“. So integrieren wir Musik in unserem täglichen Morgenkreis aber auch in Alltagssituationen. Neben diesen Möglichkeiten bereichert unsere Musikpädagogin zusätzlich einmal wöchentlich die Freude der Kinder am Entdecken von verschiedenen Klängen. Ihr umfassendes und abwechslungsreiches Repertoire an Musikinstrumenten, die von den Kindern nicht nur durch ihre unterschiedlichen Klänge, Herkunft und die Möglichkeit diese be „greifend“ kennenzulernen, unterstützt sie die Kinder dabei, ihr eigenes Rhythmusgefühl zu erfahren.